Fashionlook über den Dächern Hamburgs

Es kommt mir vor, als wäre es gestern, als ich diesen wundervollen Ausblick von der Camparilounge des The George Hotels in Hamburg über die Alster hatte. Und auch jetzt, einige Wochen später, bin ich immer noch sprachlos. Für den entspannten Nachmittag über der Stadt habe ich mich in einen gemütlichen Pullover gekuschelt und meine Sonnenbrille aufgesetzt, um die Sonnenstrahlen in Hamburg zu genießen.fashionblog_köln_when_love_speaks_fashionlook_über_den_dächern_hamburgs_1

Auf Bloggerreise – Entspannung oder Arbeit?

Ich bin im letzten Jahr viel gereist, habe verschiedene Städte in Deutschland besucht, u.a. Hamburg, Frankfurt oder Berlin, durfte Hotels kennen lernen und viel erleben. Aber wie ist das, wenn man als Blogger reist? Kann man wirklich entspannen oder ist es harte Arbeit? Tatsächlich liebe ich es zu reisen und freue mich auf alle Abenteuer, die in diesem Jahr noch folgen werden. Im März war ich in Amsterdam, in 2 Wochen wird es an die Nordsee gehen, kurz darauf an den Bodensee und nach Rom. Wenn man als Blogger reist, nutzt man jede freie Minute, um Fotos zu machen, plant die nächste Fotostrecke oder ist auf der Suche nach einer neuen Location. Schaut euch dazu gerne Julias Wort zum Montag an. Trotz all dem Stress und der Mühen ist es immer wieder spannend, neue Orte zu entdecken oder zu fantastischen Plätzen zurückzukehren, so wie hier in Hamburg.fashionblog_köln_when_love_speaks_fashionlook_über_den_dächern_hamburgs_2

Hamburg, meine Perle – Immer wieder eine Reise wert

Es gibt Orte oder ganze Städte, die sich für immer im Herzen einprägen. Hamburg gehört in meinem Fall ohne Frage dazu. Der nordische Charme, die Alster, Hamburg mit den vielen verschiedenen Facetten – es gibt so viel zu entdecken und ich komme immer wieder gerne zurück. Mein besonderes Highlight bei der letzten Hamburg-Reise war der Besuch im Musical „Aladdin“. Ich als großer Musical- und Disneyfan konnte mir ein paar Tränen nicht verdrücken und habe jede Sekunde genossen. Bei meiner nächsten Reise nach Hamburg werde ich mir dann „Das Wunder von Bern“ ansehen und bin schon jetzt gespannt.fashionblog_köln_when_love_speaks_fashionlook_über_den_dächern_hamburgs_3

fashionblog_köln_when_love_speaks_fashionlook_über_den_dächern_hamburgs_4

fashionblog_köln_when_love_speaks_fashionlook_über_den_dächern_hamburgs_5

Pullover – Zara

Jeans – Vero Moda

Halstuch – Esprit

Schuhe – Just Fab

Tasche – Michael Kors

Sonnenbrille – Rayban

Armreif – aus Afrika

fashionblog_köln_when_love_speaks_fashionlook_über_den_dächern_hamburgs_6

fashionblog_köln_when_love_speaks_fashionlook_über_den_dächern_hamburgs_7

fashionblog_köln_when_love_speaks_fashionlook_über_den_dächern_hamburgs_8

Für die kleinen entspannten Momente unterwegs packe ich immer ein gemütliches Outfit ein. Gerade als Blogger macht man sich so viele Gedanken, was man tragen kann, was in den Koffer gehört, was man kombinieren kann. Manchmal muss es einfach die Blue Jeans und ein Pulli sein. Wenn ich mir diese Bilder jetzt ansehe, kann ich es kaum abwarten, wieder unterwegs zu sein. Und letztendlich sagt man doch immer: Vorfreude ist die schönste Freude. Ich freue mich auf alles, was kommt und bin unglaublich glücklich, in diesem Jahr noch einmal nach Hamburg zu kommen.

Lea

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.