Die perfekte Matratze – Worauf muss ich achten?

In der letzten Zeit kommen einige Interior bzw. Lifestyle Posts für euch. Ich sammel aktuell so viele Ideen, ob bei meinen Eltern, bei Freunden, in Zeitschriften oder im Netz, und verbringe über die Semesterferien sehr wenig Zeit in meiner eigenen Wohnung, was mich aber tatsächlich umso mehr zum Nachdenken und Umgestalten anregt. Nach 4 Jahren ist es Zeit für Veränderungen. Dabei möchte ich meine Wohnung nicht nur optisch verändern, sondern auch qualitativ. Klar, als Student muss man immer auf sein Geld achten, größere Investitionen werden erst einmal vertagt. An bestimmten Stellen sollte man aber auf keinen Fall sparen, zum Beispiel beim Kauf der richtigen Matratze.fashionblog_köln_whenlovespeaks_matratzentest

Die perfekte Matratze – Was passt zu mir?

Beim Kauf einer Matratze sollte man sich diese Fragen zuallererst stellen: Was passt zu mir? Was brauche ich? Was ist mir wichtig? Die Auswahl ist riesig, sodass man schnell den Überblick verlieren kann. Wichtige Faktoren bei der Matratzenwahl sind beispielsweise Raumgewicht, Härtegrad, Punktelastizität oder Allergien. Matratzen, die nicht auf die Schlafposition abgestimmt sind, können zu Rückenschmerzen und Haltungsschäden führen. Daher lieber von Anfang an in eine ordentliche Matratze investieren und so über Nacht ordentlich Kraft tanken können.

Matratzen online kaufen – Schnäppchen oder Schnapsidee?

Heutzutage bekommt man ja bekanntlich alles online, so auch Matratzen. Ich persönlich lasse mich bei größeren Investitionen immer gerne persönlich beraten und kaufe das Produkt dann im Laden. Seit ich in Köln wohne, bin ich etwas fauler geworden und bestelle tatsächlich vieles online – das ist einfacher, bequemer und geht oft schneller, gerade ohne Auto. Aber auch der Matratzenkauf ist im Internet heute gar kein Problem mehr, da es oftmals die Möglichkeit gibt, die Matratze 100 Tage auszuprobieren. Seid ihr nicht zufrieden, wird die Matratze kostenlos wieder abgeholt. Was für ein Service! Damit dies jedoch gar nicht erst passiert, könnt ihr euch im Matratzentest informieren und die perfekte Matratze für euch auswählen.

Mein Wahl – die Allergikermatratze

Ihr findet hier eine große Auswahl an Matratzenarten zur Erleichterung eurer Entscheidung, in welche Richtung es gehen soll. Für mich ist eine Allergikermatratze enorm wichtig. Ich leide im Sommer nicht nur an Heuschnupfen, sondern bin vor allem auch allergisch gegen Hausstaub. Besonders wichtig ist in solchen Fällen eine Bettwäsche, die bis 60 Grad waschbar ist, um Hausstaubmilben und deren Kot abzuwaschen. Zudem kann ich euch nur den Tipp geben, nach einem Tag im Grünen vor dem Schlafengehen zu duschen und die Haare zu waschen, sodass ihr sauber ins Bett gehen könnt ohne alles dort zu verteilen. Aber auch die passende Matratze ist besonders für Allergiker wie mich sehr wichtig. Bei der Matratzenwahl am besten darauf achten, dass keine tierischen Matratzen gewählt werden. Besonders gut eigenen sich synthetische Materialien, beispielsweise Kaltschaum, Latex oder Federkern.

Seidenroth_Divino_Ergo_Kaltschaummatratze

Quelle: http://www.matratzen-test-sieger.de/divino-ergo/

Die Seidenroth Matratze ist eine Kaltschaummatratze und bietet vor allem Allergikern und Seitenschläfern besten Komfort. Durch die Lagen an Kaltschaum wird die Matratze gut durchlüftet und bleibt dadurch trocken. Hausstaubmilben ernähren sich zudem nicht von Kaltschaum, sodass die Matratze in zweierlei Hinsicht positiv für Hausstauballergiker ist.

Welcher Matratzentyp seid ihr oder was ist euch beim Kauf einer Matratze besonders wichtig? Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Tipps ein wenig weiterhelfen.

Lea

* Dieser Post entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit matratzen-test-sieger.de. Dies hat keinen Einfluss auf meine Meinung. Vielen Dank!

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.