Winterliche Tartelettes: 3 Rezepte für den Mädelsabend

Während draußen Minusgrade herrschen, treffe ich mich gerne mit meinen Mädels zum Mädelsabend daheim. Dann kuscheln wir uns in die dicksten Decken, trinken einen heißen Kakao und gönnen uns den ein oder anderen Snack. Heute stelle ich euch drei leckere und winterliche Tartelettes Rezepte für euren Mädelsabend vor.

 

Tartelettes à la Fol Epi

Eine herzhafte und dennoch leichte Variante für euren Mädelsabend: Tartelettes mit Fol Epi Hauchfein

 

fashionblog_köln_whenlovespeaks_fol_epi_winterliche_tartelettes_7

 

Das braucht ihr: Blätterteig, 1 Bund Frühlingszwiebeln, etwas Thymian, 1 Eigelb, 200g Schmand, 4 Ziegenfrischkäse-Taler, Fol Epi Hauchfein Classic

 

Und so geht’s: Die Förmchen einfetten, den Blätterteig zuschneiden und in die Förmchen einlegen. Den Rand mit etwas Eigelb bestreichen. Im Ofen bei 200 Grad ca. 8 Minuten lang vorbacken. In der Zeit Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden, mit dem Schmand vermischen und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Creme wird nun in die vorgebackenen Tartelettes gefüllt, in die Mitte wird der Käse-Taler gelegt. Ich habe die Füllung mit Fol Epi Hauchfein Classic überbacken, indem ich den Käse in feine Streifen geschnitten und über die Creme gelegt habe. Das gibt den Tartelettes eine raffinierte Note und schmeckt einfach wunderbar! Mit etwas Thymian bestreuen und für weitere 15 Minuten backen.

 

fashionblog_köln_whenlovespeaks_fol_epi_winterliche_tartelettes_9

 

fashionblog_köln_whenlovespeaks_fol_epi_winterliche_tartelettes_8

 

Nuss-Tartelettes

 

Die Nuss-Tartelettes gefallen mir für die Winterzeit wahnsinnig gut. Sie versprühen einen letzten Funken Weihnachtsflair und sind himmlisch süß, dennoch gleichzeitig durch die Nüsse etwas herber. Die perfekte Mischung für einen Snack am Mädelsabend!

 

fashionblog_köln_whenlovespeaks_fol_epi_winterliche_tartelettes_1

 

Das braucht ihr für den Teig: 170g Butter, 250g Mehl, 80g Puderzucker, 1 Eigelb, etwas Fett für die Förmchen

 

Das braucht ihr für die Füllung: 90ml Sahne, 70g Butter, 3 EL Honig, 40g Zucker, 150g gehackte Nüsse

 

Und so geht’s: Die Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben, gut miteinander vermischen und zu einem Teig kneten. Diesen 30 Minuten kalt stellen.
Während der Teig abkühlt, Sahne, Butter, Honig und Zucker in einem Topf aufkochen lassen, dabei ständig rühren. Nach dem Aufkochen die Nüsse hinzugeben und die Füllung abkühlen lassen. Die Förmchen einfetten. Der Teig wird nach 30 Minuten ausgerollt und auf die Förmchen zugeschnitten und eingelegt. Die Füllung auf den Teig verteilen. Ich habe mich als kleinen Hingucker bei zwei Tartelettes dazu entschieden, kleine Sterne aus dem Teig auszustechen und diese mit auf die Füllung zu legen – das sieht richtig schön winterlich aus. Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze werden die Tartelettes 10-15
Minuten gebacken.

 

fashionblog_köln_whenlovespeaks_fol_epi_winterliche_tartelettes_2

 

fashionblog_köln_whenlovespeaks_fol_epi_winterliche_tartelettes_3

 

Apfel-Tartelettes

 

Die Apfel-Tartelettes sind frisch, fruchtig und leicht süßlich. Sie schmecken nicht nur wahnsinnig gut, sondern sehen auch toll aus. Eure Mädels werden begeistert sein!

 

fashionblog_köln_whenlovespeaks_fol_epi_winterliche_tartelettes_4

 

Das braucht ihr: Blätterteig, 50g weiche Butter, 350g Äpfel (süße), 1 EL Zitronensaft, 3 EL Zucker, 1 EL Puderzucker

 

Und so geht’s: Den Blätterteig wie auch schon bei den Tartelettes à la Fol Epi an die Förmchen anpassen und in die  vorgefetteten Tartelettes-Förmchen einlegen. Die Hälfte der Butter verwenden, um damit den Blätterteig einzupinseln. Die Äpfel waschen, vierteln und in hauchdünne Scheiben schneiden. Um die Apfelrosen zu kreieren, die Scheiben von außen nach innen rundherum anordnen. Anschließend werden die Äpfel mit Zitronensaft eingepinselt und mit Zucker bestreut, um den Tartelettes etwas Süße zu geben. Bei 210 Grad 15 Minuten lang backen, währenddessen die restliche Butter schmelzen. Dann die Tartelettes kurz aus dem Ofen holen, mit der Butter bestreichen und für weitere 10 Minuten backen. Dazu empfehlen kann ich euch Puderzucker und Schlagsahne, wenn ihr es ordentlich süß mögt. Ich persönlich bin ein Fan von Mischungen aus Süßem und Herzhaften und habe für den Mädelsabend passend zu den Apfelrosen kleine Käserosen aus Fol Epi Hauchfein Classic geformt, die wir dann ebenfalls Snacken konnten.

 

fashionblog_köln_whenlovespeaks_fol_epi_winterliche_tartelettes_5

 

fashionblog_köln_whenlovespeaks_fol_epi_winterliche_tartelettes_6

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und Snacken auf eurem Mädelsabend! Viele weitere tolle Rezepte und Ideen für den nächsten Mädelsabend findet ihr auf der „Los geht’s Mädels“-Homepage Plattform von Fol Epi. Lasst euch  inspirieren,
Lea
* Dieser Post entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Fol Epi. Dies hat keinen Einfluss auf meine Meinung. Vielen Dank!

1 Comment

  • Laura sagt:

    uh wow, die sehen super gut aus! ich liebe ziegenkäse, die variante muss ich unbedingt mal ausprobieren, das geht ja auch viel einfacher, als ich denken würde 🙂 tolles rezept, lieben dank 🙂 viele grüße, laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.