Dresden Impressionen – Travel & Food Tipps

Erst zwei Tage ist es her, dass wir aus Dresden zurück gekommen sind. Zusammen mit meinem Freund habe ich vier tolle und voll gepackte Tage in der Landeshauptstadt verbracht, viel gesehen und erlebt. Auf Instagram gab es bereits live die ersten Fotos von der Reise, aber auch hier auf dem Blog möchte ich euch mit einigen Impressionen aus der Stadt versorgen und euch einige Travel & Food Tipps nahebringen. Zuerst habe ich überlegt, euch einen Reisebericht zu schreiben oder Geheimtipps für Dresden vorzustellen, allerdings gibt es viel zu viele tolle Sehenswürdigkeiten, dass dieser Post kein Ende nehmen würde. Aus diesem Grund stelle ich euch heute einige Impressionen und meine Highlights im Überblick vor.

Frauenkirche

Katholische Hochkirche

Dresden – vielfältig, besonders, eine Reise wert

Für mich war es die zweite Reise nach Dresden, beim letzten Mal war ich allerdings nur einen einzigen Tag dort und konnte daher nicht all zu viel sehen. Dieses Mal waren wir vier Tage in der Landeshauptstadt und haben daher viel unternehmen können. Auch nach den vier Tagen haben wir immer noch nicht alles gesehen, weil Dresden und Umgebung wahnsinnig viel zu bieten haben. Besonders gut gefällt mir die Vielseitigkeit der Stadt – eine Mischung aus Historischem, Aktuellem und Alternativem. Wie ihr sicher wisst, wurden große Teile der barocken Teile Dresdens im zweiten Weltkrieg bombardiert und damit zerstört und mussten Stück für Stück wiederaufgebaut werden. Diese Geschichte mit ihrem Wiederaufbau ist beeindruckend! Heute kann man sich kaum noch vorstellen, dass der Platz an der Frauenkirche bis vor 20 Jahren noch komplett leer war. Neben der historischen Altstadt konnte mich aber auch die Neustadt (die übrigens älter als die Altstadt ist) ebenso sehr überzeugen. Rund um die Alaunstraße findet man das Szeneviertel Dresdens. Hier tümmeln sich Studenten, interessante Geschäfte und tolle Bars und Cafés. Aber auch etwas außerhalb von der Stadt gibt es viel zu sehen. Ihr merkt schon, ich kann mich gar nicht entscheiden, was mir am besten gefallen hat. Dresden, ich komme eindeutig wieder!

Am Schloss Pillnitz

Ausblick über Dresden von der Standseilbahn

Semperoper

Zwinger

An der Frauenkirche

Dresden bei Nacht

Neustadt (Szeneviertel)

Neustadt

 

Katy’s Garage in der Neustadt

Food Tipps – Gut essen in Dresden

Auch hier werde ich euch nur eine kleine Auswahl vorstellen, aber wir haben wirklich sehr leckere Cafés und Restaurants ausprobiert. Zwei der Restaurants, in denen wir abends gegessen haben, waren Empfehlungen von einer Bekannten aus Dresden und wirklich toll! Zuerst möchte ich euch das Café „Dreissig“ empfehlen. Dieses haben wir aus Zufall in der Altstadt gefunden, ihr findet es aber mehrmals in Dresden. Die Auswahl an Gebäck, an Kuchen und Kaffee war riesig und es war nicht nur preisgünstig sondern auch echt lecker! An Restaurants empfehle ich euch zwei Burgerrestaurants: Burgerheart Dresden und Beat’n’burger. Außerdem waren wir an einem Abend super lecker Sushi essen bei Tamakuchi direkt an der Frauenkirche. Insgesamt kann ich euch die Neustadt für Cafés und Restaurants empfehlen. Hier gibt es viele tolle, außergewöhnliche und alternative Auswahlmöglichkeiten. Dresden halt also nicht nur kulturell sondern auch kulinarisch einiges zu bieten.

Café „Dreissig“

Burgerheart

Ich kann mich immer nur wiederholen: Dresden ist eine wunderschöne Stadt, die viel zu bieten hat. Man sollte unbedingt ganz viel Zeit und Interesse für die Stadt mitbringen und sich einfach mal treiben lassen. Auch empfehlen kann ich euch Führungen, um noch mehr zu erfahren. Wir haben einmal eine Stadtführung gemacht, bei der ich sehr viel gesehen und gelernt habe. Zudem müsst ihr unbedingt eine Führung durch die Semperoper machen bzw. euch dort ein Stück anschauen. Es ist der Wahnsinn! Unsere Führung war abends um 23 Uhr, sodass wir Dresden zuvor bei Nacht erkunden konnten und den Tag über ohne Terminstress die Stadt erleben konnten. Ich freue mich schon jetzt darauf, hoffentlich bald wieder nach Dresden zu kommen.

Lea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.