L’Oreal Magic Mani Retouch & Go Nagellackstifte

Wer kennt es nicht? Der Nagellack blättert nach und nach ab, das erste Tip-Wear ist bereits nach zwei Tagen zu sehen und es bleibt keine Zeit, um die Nägel neu zu machen. In solchen Momenten hat man genau zwei Möglichkeiten: Entweder die Nägel in aller Schnelle ablackieren oder die abgeblätterten Nägel so lange beibehalten bis sich wieder mehr Zeit ergibt. Beides nicht optimal, weshalb L’Oreal nun die Magic Mani Retouch & Go Nagellackstife auf den Markt gebracht hat. Diese habe ich für euch getestet.

Die L’Oreal Magic Mani Retouch & Go Nagellackstife

Wozu braucht man diese Stifte und was können sie genau? Die Nagellackstifte dienen dem Ausbessern bzw. der Korrektur von Nagellacken auf dem Nagel. Dazu muss der alte Nagellack nicht entfernt werden, sondern mit dem Stift wird eine neue Schicht Nagellack aufgetragen. Diese Schicht trocknet innerhalb von 40 Sekunden durch. Die Stifte gibt es aktuell in acht verschiedenen Farben für ca. 7,95 €.

Die Handhabung

Die Nagellackstifte von L’Oreal sind sehr handlich, klein, leicht und passen so in jede Handtasche. Ich habe meine beispielsweise mit ins Freibad genommen, um meine Maniküre dort aufzufrischen. Vor der ersten Anwendung müsst ihr oben auf den Knopf drücken, um die Farbe in die Spitze zu befördern. Dafür braucht man etwas Geduld, denn es dauert einige Pumpstöße bis die Farbe wirklich in der Spitze angekommen ist. Das Auftragen der Farbe auf den Nagel ist ganz einfach und klappt gleichmäßig und streifenfrei.

Meine Meinung: Lohnen sich die L’Oreal Magic Mani Nagellackstifte?

Ich habe die Nagellackstifte für euch getestet und bin tatsächlich etwas zwiegespalten. Aus diesem Grund möchte ich euch sowohl die Pro’s als auch die Contra’s auflisten:

+ einfache Anwendung

+ schnelle Trockenzeit

+ schönes Ergebnis, streifenfrei und gleichmäßig

–  geringe Farbauswahl

– passen nur zu L’Oreal Nagellacken

– Ausbesserung der Maniküre fällt auf

Mir gefällt die Anwendung des Nagellackstiftes sehr gut. Die Idee ist klasse, es geht schnell und die Maniküre lässt sich jederzeit und schnell auffrischen. Ein Manko ist für mich auf jeden Fall die Farbauswahl: Aktuell gibt es nur acht Farben, die alle von weiß über nude bis hin zu pink und rot variieren. Andere Farbgruppen werden bisher nicht bedient. Die Magic Mani Nagellackstifte sind natürlich auf L’Oreal ausgerichtet und passen demnach auf das Farbsortiment der L’Oreal Nagellacke. Möchte man demnach andere Lacke ausbessern, muss man einen entsprechenden Farbton finden oder kann diese Nagellackstifte nicht verwenden. Einen weiteren Minuspunkt möchte ich nicht auslassen, auch wenn er mich persönlich weniger stört: Wie auch beim Ausbessern der Maniküre mit einem normalen Nagellack, sieht man auch hier die neue Schicht auf dem Nagel. Das lässt sich einfach nicht vermeiden.

Ich werde mich in der nächsten Zeit mal auf die Suche nach passenden Farben unter meinen Nagellacken machen. Empfehlen kann ich euch die L’Oreal Magic Mani Nagellackstifte beispielsweise, wenn…

… ihr unterwegs seid (Urlaub, Ausflug, Auto) und die Maniküre schnell und ohne Aufwand ausbessern wollt.

… eine große Auswahl an L’Oreal Nagellacken und damit die passenden Farben habt.

… wenn ihr im Alltag wenig Zeit für eure Maniküre habt.

Habt ihr denn die neuen Nagellackstifte* schon ausprobiert? Wie steht ihr dazu? Ich bin auf eure Meinungen gespannt. Hab einen schönen Start in die neue Woche,

Lea

* Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine Meinung. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.